Mehr Informationen?

Sie wollen mehr über diese Branche wissen? Dann tragen Sie sich in den Newsletter ein und erhalten wertvolle Informationen über diese lukrative Branche.

Gewinne miteinander teilen. Geht das?

Das sogenannte Revenue Sharing macht es möglich. Übersetzt heisst das soviel wie "Einnahmen miteinander teilen". Diese Programme verkaufen also ihre Produkte an ihre Mitglieder und lassen alle am Gewinn teilhaben. Das funktioniert sehr gut.

Werbung ist bezahlbar.

Die Grundidee dieser Programme ist, Werbung für alle bezahlbar zu machen und sogar an der Werbung mit zu verdienen.

Kein Sponsern notwendig.

Viele Menschen wünschen sich Einkommen, ohne etwas verkaufen zu müssen. Mit diesen Programmen ist das möglich.

Neue Einkommensquellen.

Die Werbepakete können gezielt für neue Einkommensquellen, wie Produkte oder Dienstleistungen eingesetzt werden.

Investitionen streuen.

Auch hier gilt es, die Investitionen auf mehrere Programme zu verteilen. Die Unterschiede der einzelnen Programme sind nicht mehr allzu groß.

Team aufbauen lohnt.

Wer sein Ziel ein wenig schneller erreichen möchte, baut sich ein Team auf. Wer das seriös machen will, bietet mehrere Programme an.

Investment sichern.

Regelmäßige Auzahlungen halten das Risiko sehr gering. Eine anteilige Reinvestition hat sich hier als die beste Strategie herausgestellt.

Wie genau funktionieren Rev-Share-Programme?

Rev-Share Programme teilen also ihre Einnahmen mit den Mitgliedern.

Die Haupt-Einnahmen werden bei diesen Programmen mit sogenannten Werbe-Ad-Packs oder auch Credit-Packs gemacht. Kauft man diese Werbepakete, dann erhält man dafür in der Regel eine bestimmte Menge an Werbeplätze, z.B. in Form von Banner-Werbung oder Seiten-Werbung. Der Clou daran ist nun, dass man nicht nur eigene Werbung schalten kann, man ist jetzt auch an den Einnahmen aller generierten Gewinne beteiligt. beteiligt wird. Dieser setzt sich meistens aus den Einnahmen neu verkaufter Ad-Packs und im besten Fall zusätzlich aus externen Einkommensquellen zusammen.

Der Revenue Sharing Pool machts möglich. Dieser wird gefüllt mit den Einnahmen aus neu verkauften Werbepaketen und im besten Fall zusätzlich aus weiteren Einkommensquellen.

Wieviel wird denn mit den Mitgliedern geteilt?

In der Regel generieren die Werbepakete ca. 1% bis 2% Profit am Tag. Sie laufen eine bestimmte Zeit und werden bei Erreichen von 110% bis 150% wieder geschlossen.

Wenn Sie also für €100 Werbepakete kaufen, dann erhalten Sie €1 bis €2 pro Tag und nach Ablauf insgesamt €110 bis €150 zurück. Die Profite können von den Rev-Share Programmen nicht immer konstant garantiert werden. Es kommt immer drauf an, wieviel Einnahmen im Programm generiert werden können. Dann dauert es unter Umständen etwas länger, bis das Ziel erreicht wird.

Was wird zusätzlich von den Mitgliedern verlangt?

Wenn es um den Verkauf von Werbung geht, dann sollte die Werbung auch von den Menschen gesehen werden. Deshalb gibt es bei vielen Rev-Share Programmen tägliche Aufgaben, die zu erledigen sind. Das ist z.B. das Ansehen von Werbung. Klicken Sie jeden Tag auf eine bestimmte Anzahl von Werbeanzeigen und sehen Sie sich diese an, so werden Sie am Profit beteiligt. Sollten Sie diese Aufgaben mal nicht erfüllen, so verdienen Sie an dem Tag nichts an den Werbepaketen.

Aber keine Sorge, meist muss man nur 10 Webseiten pro Tag ansehen um aktiv zu bleiben.

Rev-Share-Programme

Es gibt keine Garantie für eine Gewinnausschüttung. Natürlich hat man hier immer ein unternehmerisches Risiko. Das haben Sie allerdings überall und mit der richtigen Strategie kann das sehr gut minimiert werden. Wenn Sie diese Programme nicht als Investment Programme ansehen, sondern als Werbeplattformen, mit dem Vorteil, dass man damit kostenneutral werben kann, so sind Sie auf jeden Fall auf der sicheren Seite.

Es gibt natürlich das Risiko, dass es unseriöse Betreiber gibt. Das gibt es auch in anderen Branchen. Deshalb nutzen Sie die Informationen und Empfehlungen hier auf dieser Seite. Diese Programme genießen einen guten Ruf und sind persönlich geprüft.

Profis aus der Werbebranche wissen schon längst, dass Traffic die Lebensader im Internt ist. Je mehr Besucher auf der Webseite, desto attraktiver ist die Webseite für den Betreiber und Werbekunden. Als Internetmarketer kann man dort sehr gut Werbung schalten, die genau die passende Zielgruppe erreicht. Und das geniale daran: Die Menschen kommen freiwillig in Scharen und schauen sich gerne Werbung an, weil Sie dafür bezahlt werden.

Von Kritikern hört man oft, dass diese Art von Werbung viel unwirksamer ist, weil die Leute ja nicht wegen der Werbung kommen sondern wegen des Geldes. Das ist nur bedingt richtig. Werbung funktioniert, weil wir sie unbewusst verarbeiten. Wenn wir Dinge oft genug sehen, dann steigt automatisch und unbewusst unser Vertrauen in diese Dinge. Das funktioniert. Werbung baut Vertrauen auf. Dafür bezahlen Unternehmen schon immer sehr viel Geld. Und dieses Geld bleibt nicht bei den Rev-Share-Programmen, sondern sie teilen es mit ihren Mitgliedern. Und diese sorgen für Traffic, Traffic und Traffic. Die Zahlen der bekannten Rev-Share-Programme zeigen, dass es funktioniert.

Die zur Zeit besten Rev-Share-Programme auf dem Markt

GetMyAdz (als Beispiel)

GetMyAds wird auch Ihr Leben verändern, so der Slogan. Mehr als 24.300 Mitglieder in 34 Länder weltweit und über 14 Millionen bezahlter Provisionen an Affiliates. Sofortstart für JEDEN sofort mit Erfolgsgarantie möglich. Anmeldung ist kostenlos, keine Verpflichtungen, kein Abo

Traffic Network Ads (als Beispiel)

Traffic Network Ads ist ein Revenue Sharing Programm, das Ende 2016 gestartet ist. TNA verbindet hochentwickelte Technologie mit Profis und einem einzigartigen CashBack Programm. Es gibt bei Traffic Network Ads keine Abos, kein Klickzwang oder sonstige Verpflichtungen.

Empire Spot (als Beispiel)

Empire Spot ist ein deutsches Revenue Sharing Programm, welches besonders durch die externe Einkommensquelle, dem Yovendoo Portal, begeistert. Die Empire Spot GmbH wurde von Manuel Isek im April 2016 gegründet und der Firmensitz ist in. Es gibt ordentliche Rechnungen mit Mehrwertsteuer.

AdPackPro (als Beispiel)

AdpackPro Online-Werbeplattform mit Mehrwert für Unternehmer. Die OneVision Holding AG mit Sitz in der Schweiz zeigt, wie Werbung nichts mehr kostet. JopboosterPro, AdpackPro und viele anderen Online Marketing Produkte sind in der OneVision Holding AG vereint. Reinschauen lohnt sich.

Sehen Sie sich optional ein Video an.

Sie können diesen Bereich jedezeit ändern oder ganz ausblenden. Ganz nach Ihren Wünschen.

Das Wissen eines erfahrenen Partners beim Einstieg nutzen.

Längst gibt es nicht mehr nur ein einziges Unternehmen in dieser Branche. Einige Unternehmen sind auch schon wieder von der Bildfläche verschwunden. Woran kann ein seriöses Unternehmen erkannt werden? Nur weil die meisten Rev-Share Programme irgendwo in HongKong, Seychellen, oder in einem anderen Steuerparadies ansässig sind, ist das ein Indiz für ihre Seriösität? Ist eine GmbH oder Ltd, die nur bis €25.000 haftbar ist, besser aufgestellt, wenn es um Seriösität geht? Nicht unbedingt.

Die Auswahl der passenden Rev-Share-Programme ist mit einem erfahren Partner um einiges leichter. Er kennt den Markt, hat mit einigen Programmen schon Erfahrung und kennt eine Strategie, die erfolgreich ist für dieses Geschäft. Und er teilt gerne das Wissen mit Ihnen und bietet seine Hilfe an.

Vier gute Gründe für einen starken Partner und für Ihren erfolgreichen Start.

Hat Erfahrungen

Vertrauen Sie einem Partner, der viele Erfahrungen auf diesem Gebiet hat. Testen Sie gerne meine Erfahrung.

Kennt die Strategie

Ein erfahrener Partner verrät Ihnen die beste Strategie, so dass Ihr Investment das geringste Risiko trägt.

Bietet Hilfe

Als Ihr Partner biete ich Ihnen die beste Hilfe, die Sie erwarten. Mein Ziel ist es, dass Sie erfolgreich sind.

Kennt den Markt

Ich habe sehr viele Erfahrungen auf diesem Gebit gesammelt. Dieses Wissen gebe ich gerne an Sie weiter.

Haben Sie noch Fragen?

Bitte kontaktieren Sie mich, wenn Sie Fragen haben. Ich stehe Ihnen gerne zur Verfügung.